Schreiben wie wir sind: Biografiearbeit für Frauen

Es ist ein weit verbreitete Fehleinschätzung, dass nur bekannte und berühmte Menschen eine Biografie schreiben sollten. Für jede Frau gibt es viele gute Gründe, das biografische Schreiben zu üben und in der Gruppe zu erleben.

 

Frauen möchten

  • Spuren in der eigenen Geschichte suchen und finden
  • Im biografischen Schreiben Erlebnisse verarbeiten
  • Schwierigkeiten im Leben oder Erleben auf den Grund gehen
  • Erinnerungen oder Erlebnisse aufbewahren, für die nachfolgenden Generationen sichern

Für jede Frau gibt es noch einen wichtigen Grund, ihre Geschichte zu erzählen: Sie zeigt anderen Frauen, was möglich ist! Denn trotz oder gerade wegen Frauenquote und Gleichberechtigung sind die Geschlechterschranken noch sehr existent. Frauen schaffen so viel, halten das aber für selbstverständlich. Meistens sind es die Männer, die die Ernte einfahren, die Frauen gesät haben. Ist das zu krass formuliert? Auf jeden Fall ist es für jeden Leser und jede Leserin ein wunderbares Gefühl, an den Erinnerungen eines Menschen teilhaben zu dürfen. Egal ob im Buch oder im Vortrag: Wenn ein Mensch seine Geschichte mit uns teilt, fühlen wir uns ganz besonders wertgeschätzt. Exklusiv und auserwählt. Warum sollten wir den Menschen in unserer Umgebung diese Möglichkeit vorenthalten?

Inhalte:

  • Zugang zur Kreativität durch verschiedene Schreibtechniken schaffen.
  • Fokusarbeit: Für wen schreibe ich?
  • Schreiben ist Ordnen: Strukturierende Methoden
  • Biografien berühren – Gemeinsame Erforschung und Leseerlebnis
  • Timelinearbeit – Eine Technik zum Ausprobieren

Im Workshop steht ein hoher Praxisanteil im Vordergrund, wir werden viel gemeinsam lesen und schreiben. Dabei nimmt die Gruppe Rücksicht auf die Privatsphäre jeder einzelnen Teilnehmerinnen – wer mag, kann Geschriebenes teilen. Alle anderen freuen sich im Stillen an ihren Erkenntnissen – und wir freuen uns mit ihnen. Schreiben schlägt eine Brücke und verbindet die Wege des Denkens mit denen des Handelns: Biografiearbeit macht aktiv.

Dauer: 4 Abende je 2,5 Stunden

Auf einen Blick:

Datum: In Planung für Januar 2021
Uhrzeit: 17.30 bis 20.00 Uhr
Ort: Aachen, wird bekannt gegeben
4 Abende je 2,5 Stunden
Jetzt buchen!

Auf einen Blick:

Datum: In Planung für Januar 2021
Uhrzeit: 17.30 bis 20.00 Uhr
Ort: Aachen, wird bekannt gegeben
4 Abende je 2,5 Stunden
Jetzt buchen!

Es ist ein weit verbreitete Fehleinschätzung, dass nur bekannte und berühmte Menschen eine Biografie schreiben sollten. Für jede Frau gibt es viele gute Gründe, das biografische Schreiben zu üben und in der Gruppe zu erleben.

 

Frauen möchten

  • Spuren in der eigenen Geschichte suchen und finden
  • Im biografischen Schreiben Erlebnisse verarbeiten
  • Schwierigkeiten im Leben oder Erleben auf den Grund gehen
  • Erinnerungen oder Erlebnisse aufbewahren, für die nachfolgenden Generationen sichern

Für jede Frau gibt es noch einen wichtigen Grund, ihre Geschichte zu erzählen: Sie zeigt anderen Frauen, was möglich ist! Denn trotz oder gerade wegen Frauenquote und Gleichberechtigung sind die Geschlechterschranken noch sehr existent. Frauen schaffen so viel, halten das aber für selbstverständlich. Meistens sind es die Männer, die die Ernte einfahren, die Frauen gesät haben. Ist das zu krass formuliert? Auf jeden Fall ist es für jeden Leser und jede Leserin ein wunderbares Gefühl, an den Erinnerungen eines Menschen teilhaben zu dürfen. Egal ob im Buch oder im Vortrag: Wenn ein Mensch seine Geschichte mit uns teilt, fühlen wir uns ganz besonders wertgeschätzt. Exklusiv und auserwählt. Warum sollten wir den Menschen in unserer Umgebung diese Möglichkeit vorenthalten?

Inhalte:

  • Zugang zur Kreativität durch verschiedene Schreibtechniken schaffen.
  • Fokusarbeit: Für wen schreibe ich?
  • Schreiben ist Ordnen: Strukturierende Methoden
  • Biografien berühren – Gemeinsame Erforschung und Leseerlebnis
  • Timelinearbeit – Eine Technik zum Ausprobieren

Im Workshop steht ein hoher Praxisanteil im Vordergrund, wir werden viel gemeinsam lesen und schreiben. Dabei nimmt die Gruppe Rücksicht auf die Privatsphäre jeder einzelnen Teilnehmerinnen – wer mag, kann Geschriebenes teilen. Alle anderen freuen sich im Stillen an ihren Erkenntnissen – und wir freuen uns mit ihnen. Schreiben schlägt eine Brücke und verbindet die Wege des Denkens mit denen des Handelns: Biografiearbeit macht aktiv.

Dauer: 4 Abende je 2,5 Stunden

Mehr Workshops und Termine finden Sie hier:

Diversität wahrnehmen und nutzen

2020-10-28T13:11:48+01:00Sonntag, 1.11.2020| Online per Zoom|

Extro oder Intro? Sag mir wer du bist und ich sage dir, wie wir zusammen die Welt verändern können. 🙂 Ein Online-Workshop über Persönlichkeit und Vielfalt, gemeinsam mit der Akademie der Vereine im Welthaus Aachen. 

Schreiben wie wir sind: Biografiearbeit für Frauen

2020-10-15T11:28:37+02:00In Planung für Januar 2021| Aachen, wird bekannt gegeben|

Es ist ein weit verbreitete Fehleinschätzung, dass nur bekannte und berühmte Menschen eine Biografie schreiben sollten. Für jede Frau gibt es viele gute Gründe, das biografische Schreiben zu üben und in der Gruppe zu erleben.

Schreib dich stark. Ein Tagebuchprojekt

2020-10-15T11:29:59+02:00Geplant für März 2021| Aachen, wird bekannt gegeben|

Wer möchte das nicht: Gut und fröhlich durch den Tag kommen, nicht mehr so viel grübeln und abends ganz entspannt einschlafen – ohne Gedankenkarussell? Klar, das wollen wir alle, aber meist bleibt es beim Wunsch.

Wie werde ich gefunden: Der Web-Workshop

2020-10-14T14:54:02+02:00nach Vereinbarung|

Sichtbarkeit, Relevanz und Authentizität: Es ist ein ewiger Balanceakt, die Inhalte für den eigenen Webauftritt zu schreiben. In nur 6 Stunden erarbeiten wir die inhaltliche Basis für eine Webseite, die Dich sichtbar und glücklich macht.

Ein eigenes Buch schreiben: Der Exposé-Workshop

2020-10-14T16:52:57+02:00nach Vereinbarung|

Da ist sie: diese eine, geniale Buchidee! Doch wie beginne ich? Und was brauche ich, um einen Verlag für mein Buch zu interessieren? Im Tagesworkshop erstellen wir ein Exposé, mit dem Sie bei Verlagen punkten.

Von der Idee zum Buch: Der Knüller-Workshop

2020-10-14T16:58:13+02:00nach Vereinbarung|

Wie wird ein Buch zum Knüller? Indem man aufhört, darüber nachzudenken und anfängt, es zu schreiben. In diesem für zwei Tage konzipierten Workshop gehen wir gemeinsam den Weg von der Idee zu einer klaren Struktur.